komba gewerkschaft ortsverein duisburg

Verhandlungsauftakt Sozial- und Erziehungsdienst

Die dbb-Verhandlungskommission zu den SuE-Tarifverhandlungen (Foto: © Friedhelm Windmüller)Die dbb-Verhandlungskommission zu den SuE-Tarifverhandlungen (Foto: © Friedhelm Windmüller)
Unsere Forderung: Perspektiven für alle!

Immerhin: Der Verhandlungsauftakt war sehr intensiv. dbb, ver.di und die kommunalen Arbeitgeber haben sich nicht mit Symbolpolitik aufgehalten. Im Potsdamer Verhandlungshotel wurde von Anfang an konkret und kontrovers über die gewerkschaftlichen Forderungen diskutiert. Für dbb Verhandlungsführer Ulrich Silberbach war das „auf der Sachebene ein durchwachsener Beginn. Was mir fehlte, ist die Einsicht der VKA (Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände), dass es hier zwar um Details geht, dass wir aber letztlich und vor allem über Perspektiven verhandeln, die wir den Beschäftigten im Bereich des Sozial- und Erziehungsdienstes bieten müssen. Hier muss die VKA bis zur nächsten Verhandlungsrunde Ende März konkreter werden.“ Insbesondere beim zentralen Thema „Entlastung“ offenbarte die VKA, dass sie kein Verständnis für die Sorgen der Kolleginnen und Kollegen hat.

Weitere Informationen im dbb/komba Flugblatt Sozial- und Erziehungsdienst 2022 / Nr. 1 „Verhandlungsauftakt - Unsere Forderung: Perspektiven für alle!“ als pdf-Download

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.