komba gewerkschaft duisburg

Erfolgreiche Mitgliederversammlung und Ehrungen langjähriger Mitglieder

img 20181128 183849Mit einer sehr umfangreichen Tagesordnung hat der Vorstand des komba ortsverbandes duisburg für den 28.11.2018 zur Mitgliederversammlung eingeladen. In diesem Jahr wurde mit der Cubus-Kunsthalle auch ein ganz neuer Veranstaltungsort gewählt. 

Es standen neben dem Geschäfts- und Kassenbericht des Jahres 2017, der Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes für die vorherigen Jahre auch einige wichtige zukunftsweisende Beschlüsse auf dem Plan.

So wurde eine neue Satzung für den Ortsverband Duisburg beschlossen, welche sich an der Mustersatzung der komba nrw orientiert. Die alte Satzung aus dem Jahre 1994 entsprach nicht mehr den aktuellen Gegebenheiten und musste daher angepasst werden. Ein weiterer wichtiger Schritt für die Zukunft war der Beschluss der Mitgliedsbeiträge ab dem 1.1.2019. Hier wurde, wie bei vielen anderen Orts- und Kreisverbänden der örtliche Zuschlag von einem Festbetrag auf einen dynamischen Aufschlag geändert. Der Gesamtbeitrag für die Mitgliedschaft liegt nun bei 0,65 Prozent der jeweiligen Eingangsstufe der individuellen Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe. 

Die neuen Beitragstabellen sind ab sofort auf der Homepage nachzulesen.

v.l. Wilfried Becker, Valentino Tagliafierro und Gerd-Peter DahmenMit dem Beschluss einer interkommunalen Zusammenarbeit mit anderen Ortsverbänden hat sich die komba duisburg ebenfalls für die Zukunft aufgestellt. Durch eine interkommunale Zusammenarbeit, z.B. mit den Ortsverbänden in Moers und Mülheim an der Ruhr kann unsere Geschäftsstelle mit ihrem Know How unterstützen.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnte der Vorstand dann auch zwei Mitglieder für Ihre langjähre Mitgliedschaft ehren. So wurden der Kollege Gerd-Peter Damen für 25-jährige Mitgliedschaft und der Kollege Wilfried Becker für sogar 60 jährige Mitgliedschaft in der komba geehrt. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch.

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Liebes Mitglied der komba gewerkschaft duisburg,

auf diesem Wege möchten wir Sie schon einmal rechtherzlich zur Mitgliederversammlung 2018 einladen. 
Eine schriftliche Einladung erfolgt natürlich in wenigen Tagen per Post.

Die Versammlung findet am Mittwoch, 28.11.2018 um 17.30 Uhr in der Cubus Kunsthalle,
Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg statt.

In diesem Jahr sind werden wir einige wichtige Beschlüsse für die Zukunft unseres Ortsverbandes beschließen müssen. Als Grundlage unserer Arbeit vor Ort ist unsere seit 1994 bestehende Satzung auf die heutigen Anforderungen anzupassen. Die komba gewerkschaft nrw hat dafür eine Mustersatzung für alle Ortsverbände erstellt, welche die Grundlage für unsere neue Satzung ist. Den Satzungsentwurf haben wir der Anlage beigefügt (Anlage 1). Weiter ist nach nunmehr sechs Jahren auch eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge notwendig. Eine Erläuterung der Anpassung ist ebenfalls beigefügt (Anlage 2).

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Beschlussfassung über die Tagesordnung
  3. Geschäfts- und Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Bericht der komba jugend duisburg
  6. Beschluss über die Änderung der Satzung
  7. Änderung der Mitgliedsbeiträge
  8. Interkommunale Zusammenarbeit mit anderen Ortsverbänden
  9. Mitgliederehrungen
  10. Verschiedenes

Gemäß Satzung sind Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung bis spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim geschäftsführenden Vorstand einzureichen. Sie bedürfen der Unterstützung von mindestens 20 Mitgliedern. 

Mit freundlichen Grüßen
Für den Vorstand
Valentino Tagliafierro                  Markus Dorok
Vorsitzender                                Stellv. Vorsitzender         

 

Anlage: Einladung mit Satzungsentwurf und Hinweise Mitgliedsbeiträge

EINKOMMENSRUNDE 2018: EINIGUNG ERZIELT

Nach langem Ringen einigten sich die Verhandlungspartner bei den Tarifverhandlungen für 2,3 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen am Mittwoch (18. April) auf eine zukunftsfähige Struktur der Entgelttabellen und ein deutliches Einkommensplus.

Das Gesamtpaket stellten die Gewerkschaften in Potsdam vor. „Die Warnstreiks in der vergangenen Woche waren ein deutlicher Weckruf an die Arbeitgeber. Ein Weiter so konnte es nicht geben. Dieses eindrucksvolle Zeichen der Tausenden Beschäftigten hat sich positiv auf die dritte Runde ausgewirkt. Dadurch sind wir schließlich zu einem insgesamt guten Kompromiss für die Kolleginnen und Kollegen gelangt“, bewertet Andreas Hemsing, Bundesvorsitzender der komba gewerkschaft, das Ergebnis.

Weiterlesen: EINKOMMENSRUNDE 2018: EINIGUNG ERZIELT

komba Reportage: Unterwegs am Christopher Street Day (CSD) - CSD in drei Worten: Toleranz, Emotionen und Vielfalt

Der bunt geschmückte Wagen ist auf Kölns Straßen unterwegs. Judith Pickartz (auf dem Wagen, 1. Reihe, Mitte) hat gemeinsam mit vielen helfenden Händen ganze Arbeit geleistet. (Foto: © komba gewerkschaft nrw)
Seit Jahren ist Judith Pickartz, ehemalige stellvertretende Landesjugendleiterin und stellvertretende Vorsitzende des OV Duisburg, fester Bestandteil des komba Organisationsteams zum CSD. Wie die Planung abläuft und warum es ohne ein Miteinander nicht geht, zeigten die Tage rund um die Demo am 8. Juli.

Köln, 7. Juli, Stunden vor der großen CSD-Parade. Ein Parkplatz im Westen der Domstadt. Judith Pickartz hat sich gemeinsam mit weiteren Helferinnen und Helfern versammelt. Sie warten auf den Lkw, der sie am Demotag durch die Kölner Straßen rollt. Bis es so weit ist, gibt es allerdings noch viel zu tun.

Die richtige Planung und eine große Portion Kreativität

Als der Lkw auf den Parkplatz biegt, braucht es ein hohes Maß an Vorstellungsvermögen, wie aus diesem tonnenschweren Klotz ein prächtig bunter CSD-Wagen werden soll. Genau das ist es, was Judith Pickartz hat. Fantasie, Freude am Organisieren und ein Händchen für die richtige Deko. „Wenn ich mich kreativ austoben kann, bin ich voll in meinem Element“, berichtet sie mit einem Lächeln. Was mit einem fertig geschmückten Wagen voller Luftballons am Veranstaltungstag so schön und einfach aussieht, erfordert jedoch genaueste Planung. „Die Organisation ist immer wieder eine große Herausforderung, vor allem weil man für alle Eventualitäten gerüstet sein muss“, sagt die junge Frau aus dem Ortsverband Duisburg. Weit vor dem eigentlichen Veranstaltungstag müssen ein geeigneter Lkw inklusive Fahrer gefunden werden, Feuerlöscher bereitstehen, ein Dixi-WC für den Wagen organisiert, eine Sound- und Lichtanlage mit ausreichend Kapazitäten bereitgestellt sowie Wagenengel auserkoren werden, die für die Sicherheit während der Demo sorgen.

Weiterlesen: komba Reportage: Unterwegs am Christopher Street Day (CSD) - CSD in drei Worten: Toleranz,...

Einkommensrunde 2018: Warnstreik in Bonn

Von den Arbeitgebern gibt es in der laufenden Tarifrunde bislang nur Blockade statt Bewegung. Ihre Empörung darüber trugen 7.000 Beschäftigte am Mittwoch (11. April) auf Bonns Straßen. Darunter auch Mitglieder aus Duisburg.

„Gemeinsam mit Kommunalbeschäftigten aus ganz Nordrhein-Westfalen, haben wir in Bonn ein Zeichen gegen die Blockadehaltung der Arbeitgeber gesetzt“, macht Markus Dorok, stellvertretender Ortsverbandsvorsitzender aus Duisburg, deutlich. Dem Streikaufruf waren Ver- und Entsorger, Kita-Beschäftigte, Feuerwehr- und Rettungskräfte, Gesundheits- und Pflegepersonal, Verwaltungsangestellte und Auszubildende der Kommunen gefolgt. Sie alle forderten endlich ein faires Angebot der Arbeitgeberseite.

„Die Kolleginnen und Kollegen des öffentlichen Dienstes sorgen dafür, dass das System nicht zum Erliegen kommt. Jetzt erwarten sie völlig zu Recht, dass sich die Arbeitgeber ihrer Verantwortung gegenüber den Beschäftigten stellen und dies in einem konkreten Angebot zeigen“, ergänzte Judith Pickartz, Streikleiterin der komba duisburg. Die dritte Verhandlungsrunde für die Beschäftigten von Bund und Kommunen beginnt am 15. April in Potsdam.

Weiterlesen: Einkommensrunde 2018: Warnstreik in Bonn